Fähnchenturnier

14.07.2019 – Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: Anders als ursprünglich vorausgesagt in schönstem Sonnenschein starteten die Teilnehmer des Fähnchenturniers bei kühlen Temperaturen um 15 Grad und Dauer-Nieselregen. Das fühlte sich schon ziemlich herbstlich an. Ausgerüstet mit Fähnchen, auf denen die Anzahl der erlaubten Schläge notiert war, versuchten alle Spieler, ihr Bestes zu geben. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Ein leicht verzogener Schlag konnte viele weitere Schläge nach sich ziehen. Denn kaum macht man es nicht richtig, ist es schon verkehrt. Und im Zählspiel ist es keine Option, ein Loch zu streichen.

Vorstandsturnier

08.07.2019 - Am Samstag, dem 29.06., ging es ab 11 Uhr für 50 Mitglieder und Gäste des GC Varus auf die Runde, der Vorstand hatte zum Turnier eingeladen. Dafür, dass Golf ja angeblich gar kein richtiger Sport ist, kamen alle Teilnehmer ganz schön ins Schwitzen bei Temperaturen über 30°C. Da wurde bei den kühlen Getränken in der Remise und per Kurier auf dem Platz gerne zugegriffen.

Nach 5 – 6 Stunden hatten es dann aber alle geschafft und konnten sich am großzügigen Grillbuffet im Restaurant „Fair Way“ stärken. Bei solchen Temperaturen fühlte sich eine Handicapbestätigung fast wie eine Unterspielung an, und trotzdem schafften es drei Teilnehmer, ihr Handicap zu verbessern.

KMC-Turnier

01.07.2019 - Das Golfturnier der KMC Deutschland Ingredients hat im Golfclub Varus eine lange Tradition. Bereits zum 13. Mal lud Geschäftsführer Rudi Blum im Juni golfbegeisterte Freunde, Geschäftspartner und Clubmitglieder ein, um in freundschaftlicher Runde ein vorgabewirksames Turnier auszuspielen. Und nicht nur 23 Spielerinnen und Spieler gaben ihr Bestes, sondern auch das Wetter: Es war bei angenehmen Temperaturen sonnig und das gegen Abend befürchtete Gewitter blieb aus.

Sonnenwend-Cup 2019

23.06.2019 - In diesem Jahr war der Name Programm: Bei schönstem Sommer-Sonnen-Wetter trafen sich morgens um sechs Uhr in der Früh 36 Spieler, um zusammen den Sonnenwend-Cup zu spielen. Besser könnten die Bedingungen wirklich nicht sein. So früh am Morgen ist die Atmosphäre auf dem Platz schon sehr besonders, vor allem bei Windstille, frühen 15 Grad Celsius mit steigender Tendenz bei wolkenlosem Himmel. Das nutzten dann auch sieben Spieler und verbesserten ihr Handicap.